Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein!

Versandkostenfrei innerhalb Deutschlands

Hotline:
0800 205 8000

 

SynBiotik Vital Aktiv

Durch die moderne Lebensweise mit u.a. viel Stress und hohen Verarbeitungsgraden der Lebensmittel hat Ihr Darm einen immer undankbareren Job. Mit SynBiotik Vital Aktiv haben Sie einen starken Partner für Ihren Darm gefunden.

1 Monats-Vorrat
1 Dose
 
Gesamtpreis:  49.90 €
Inkl. MwSt.  ( 143.80€ / 100g )
Heute: versandkostenfrei
innerhalb Deutschlands
3 Monats-Vorrat
3 Dosen
statt:  149.70 €
für  42.90 € je Dose
Gesamtpreis:  128.70 €
Inkl. MwSt.  ( 123.63€ / 100g )
Heute: versandkostenfrei
innerhalb Deutschlands
Sparen Sie 14 %!
6 Monats-Vorrat
6 Dosen
statt:  299.40 €
für  36.90 € je Dose
Gesamtpreis:  221.40 €
Inkl. MwSt.  ( 106.34€ / 100g )
Heute: versandkostenfrei
innerhalb Deutschlands
Sparen Sie 26 %!

Häufig gestellte Fragen
Inhaltsstoffe

Welches Angebot sollte ich wählen?

Wenn Sie langanhaltende Erfolge erzielen möchten, empfehlen wir eines unserer Sparpakete. Mit unserem 6er-Sparpaket sind Sie auf der sicheren Seite.

Was macht BodyFokus SynBiotik Vital Aktiv besonders wertvoll?

In der einzigartigen Formel von BodyFokus Synbiotik Vital Aktiv sind nicht nur 10 Milliarden probiotische Bakterien aus 13 verschiedenen Bakterienstämme enthalten, sondern auch die effektiven Präbiotika Inulin und Oligofruktose. Präbiotika sind unverdauliche Lebensmittelbestandteile, die den Mikroorganismen im Darm als Nahrung dienen. Sie passieren den Dünndarm weitestgehend unverdaut und dienen im Dickdarm den nützlichen Darmbakterien (Probiotika) als Nahrung. Durch diese Kombination von Pro- und Präbiotika wird das Wachstum der Probiotika verbessert und die Wirksamkeit gesteigert. Die meisten probiotische Nahrungsergänzungsmittel auf dem Markt enthalten keine Präbiotika. BodyFokus SynBiotik Vital Aktiv enthält zusätzlich das Verdauungsenzym Ficin. BodyFokus SynBiotik Vital Aktiv ist ein natürliches Produkt, sowie frei von Milch, Eier, Nüsse, Soja und Weizen.

Wie lange kann ich BodyFokus SynBiotik Vital Aktiv einnehmen?

BodyFokus Synbiotik Vital Aktiv besteht ausschließlich aus natürlichen Wirkstoffen und lässt sich sicher und problemlos in Ihre tägliche Ernährung integrieren. Sie können BodyFokus Synbiotik Vital Aktiv immer weiter einnehmen, um Ihr bakterielles Gleichgewicht zu unterstützen.

Wie oft und wann sollte ich BodyFokus SynBiotik Vital Aktiv einnehmen?

Für eine optimale Effektivität empfehlen wir Ihnen, 2 mal täglich jeweils eine Kapsel BodyFokus Synbiotik Vital Aktiv vor der Mahlzeit mit viel Flüssigkeit einzunehmen.

Wie lange muss ich BodyFokus SynBiotik Vital Aktiv einnehmen, bevor ich positive Resultate sehen kann?

Da jede Person individuell ist und jeder Organismus teilweise unterschiedlich funktioniert, sind die Resultate und die positiven Veränderungen bei jedem zu einem unterschiedlichem Zeitpunkt bemerkbar. Für dauerhafte Ergebnisse empfehlen wir eine langfristige und regelmäßige Einnahme.

Was ist, wenn ich Allergiker bin? Was ist, wenn ich gluten-/laktoseintolerant bin?

BodyFokus SynBiotik Vital Aktiv ist ein natürliches Produkt, das frei von Gluten, Milch, Weizen, Soja, Ei, Nüsse oder Erdnüsse ist. Es sind kein Koffein oder andere Stimulanzien enthalten. Es enthält auch keinen Zucker oder Süßstoffe, sowie keine künstlichen Aromen oder Konservierungsstoffe. Wenn Sie sich unsicher sind, ob Sie BodyFokus SynBiotik Vital Aktiv einnehmen können, fragen Sie bitte vorher Ihren Arzt.

 

Wann und wie wird BodyFokus SynBiotik Vital Aktiv zu mir geschickt?

Ihre Bestellung wird innerhalb der nächsten 48 Stunden unser Lager als versichertes Paket verlassen. Als Logistikpartner arbeiten wir mit DHL und GLS zusammen. Die Lieferzeit ist abhängig davon, aus welchem Land Sie bestellt haben. In Deutschland beträgt die durchschnittliche Lieferzeit 3 Werktage, nach Österreich und in die Schweiz 5 Werktage.

Kann ich nachverfolgen, wo mein Paket gerade ist?

Ja. Unser Logistikpartner sendet Ihnen automatisch per eMail eine Nummer zur Sendungsverfolgung, sobald Ihr Paket auf dem Weg ist. Damit können Sie jederzeit online und per Smartphone-App überprüfen, wo sich Ihr Paket gerade befindet. Folgen Sie einfach den Anweisungen, die Ihnen in dieser eMail gegeben werden.

Kommen weitere Kosten auf mich zu?

Nein, die Angebote oben sind keine Abonnement-Produkte, sondern Einmalzahlungen und wir werden Ihnen keine weiteren Kosten in Rechnung stellen. Abhängig vom Land kommen einmalig Lieferkosten dazu, die Sie bei der Bestellung einsehen können.

Ist die Bestellung bei BodyFokus sicher?

Die Bestellung ist absolut sicher und wir nutzen die fortschrittlichste SSL-Verschlüsselung, so wie sie auch von Amazon genutzt wird.

Wie lange ist BodyFokus SynBiotik Vital Aktiv haltbar?

BodyFokus SynBiotik Vital Aktiv ist 2 Jahre haltbar.

Wo kann ich BodyFokus SynBiotik Vital Aktiv nachbestellen?

BodyFokus SynBiotik Vital Aktiv kann auf unserer BodyFokus Webseite nachbestellt werden: www.bodyfokus.de/shop/DE/details/9

Welches sind die Inhaltsstoffe und die Zusammensetzung der Formel?

Zutaten: Calciumoxid, Hydroxypropylmethylcellulose (Kapselhülle), Inulin (13 %), Oligofruktose (13 %), probiotische Mischung (Lactobacillus acidophilus, Lactobacillus bulgaricus, Lactobacillus casei, Lactobacillus salivarius, Lactobacillus paracasei, Lactobacillus rhamnosus, Lactobacillus plantarum, Bifidobacterium infantis, Bifidobacterium animalis lactis, Bifidobacterium longum, Bifidobacterium breve, Bifidobacterium bifidum, Streptococcus thermophilus) (8,7 %), Ficin (500 MCU/mg), Trennmittel Magnesiumsalze von Speisefettsäuren, Füllstoff Siliziumdioxid

Wie lange sind die Sparpakete erhältlich?

Wir können die Preise für die Sparpakete nur für heute garantieren. Unser Preis ist abhängig von der Verfügbarkeit der hochwertigen Inhaltsstoffe, welche für BodyFokus SynBiotik Vital Aktiv verwendet werden. Wir empfehlen Ihnen heute zu bestellen, um vom tiefsten Preis zu profitieren.

 

aerztezeitung.de/medizin/krankheiten/hormonstoerungen/article/878550/antibiotika-co-gefaehrliche-arzneirueckstaende-wasser.html - Ärztezeitung

Biesalski, H. K., Bischoff, S. C., Puchstein, C. (2010). Ernährungsmedizin. 4. Auflage. Thieme-Verlag. S. 649.

Furness, JB., Kunze, WA., Clerc, N. (1999). Nutrient tasting and signaling mechanisms in the gut. II. The intestine as a sensory organ: neural, endocrine, and immune responses. Am J Physiol 277(5 Pt 1): G922-8.

Sullivan, A., Edlund, C., Nord, CE. (2001). Effect of antimicrobial agents on the ecological balance of human microflora. Lancet Infect Dis. 1(2): 101-14.

Ley, RE., Turnbaugh, PJ., Klein, S., Gordon, JI. (2006). Microbial ecology: human gut microbes associated with obesity. Nature. 444(7122): 1022-3.

Santacruz, A., Marcos, A., Wärnberg, J., Martí, A., Martin-Matillas, M., Campoy, C., Moreno, LA., Veiga, O., Redondo-Figuero, C., Garagorri, JM., Azcona, C., Delgado, M., García-Fuentes, M., Collado, MC., Sanz, Y. (2009). Interplay between weight loss and gut microbiota composition in overweight adolescents. Obesity 17(10): 1906-15.

Hemarajata, P., Versalovic, J. (2013). Effects of probiotics on gut microbiota: mechanisms of intestinal immunomodulation and neuromodulation. Therap Adv Gastroenterol 6(1): 39-51.

Festi, D., Schiumerini, R., Eusebi, LH., Marasco, G., Taddia, M., Colecchia, A. (2014). Gut microbiota and metabolic syndrome. World J Gastroenterol 20(43): 16079-16094.

Hill, DA., Artis, D. (2010). Intestinal bacteria and the regulation of immune cell homeostasis. Annu Rev Immunol. 28: 623-67.

Round, JL., Mazmanian, SK. (2009). The gut microbiome shapes intestinal immune responses during health and disease. Nat Rev Immunol. 9(5): 313-323.

Pérez- Cobas, AE., Gosalbes, MJ., Friedrichs, A., Knecht, H., Artacho, A., Eismann, K., Otto, W., Rojo, D., Bargiela, R., von Bergen, M., Neulinger, SC., Däumer, C., Heinsen, FA., Latorre, A., Barbas, C., Seifert, J,, dos Santos, VM., Ott, SJ., Ferrer, M., Moya, A. (2013). Gut microbiota disturbance during antibiotic: a multi-omic approach. Gut 62(11): 1591-601.

Maslowski, KM., Mackay, CR. (2011). Diet, gut microbiota and immuno responses. Nature Immunology. 12: 5-9.

Tuohy, KM., Probert, HM., Smejkal, CW., Gibson, GR. (2003). Using probiotics and prebiotics to improve gut health. Drug Discovery Today 8(15): 692-700.

Fooks, LJ., Gibson, GR. (2002). Probiotics as modulators of the gut flora. Br J Nutr. 88(1): 39-49.

Biesalski, H. K., Bischoff, S. C., Puchstein, C. (2010). Ernährungsmedizin. 4. Auflage. Thieme-Verlag.

Brown, K., DeCoffe, D., Molcan, E., Gibson, DL. (2012). Diet-Induced Dysbiosis of the Intestinal Microbiota and the Effects on Immunity and Disease. Nutrients 4(8): 1095-1119.

Lindfors, K., Blomqvist, T., Juuti-Uusitalo, K., Stenman, S., Venäläinen, J., Mäki, M., Kaukinen, K. (2008). Live probiotic Bifidobacterium lactis bacteria inhibit the toxic effects induced by wheat gliadin in epithelial cell culture. Clin Exp Immunol 152(3): 552-558.

De Vrese, M., Stegelmann, A., Richter, B., Fenselau, S., Laue, C., Schrezenmeir, J. (2001). Probiotics – compensation for lactase insufficiency. American Journal of Clinical Nutrition. 73(2): 421-429.

Marteau, PR., de Vrese, M., Cellier, CJ., Schrezenmeir, J. (2001). Protection from gastrointestinal diseases with the use of Probiotics. American Journal of Clinical Nutrition. 73(2): 430-436.

Cryan, JF., Dinan, TG. (2012). Mind-altering microorganisms: the impact oft the gut microbiota on brain and behaviour. Nature Journal 13(10): 701-12.

Gomes, AC., Bueno, AA., de Souza, RG., Mota, JF. (2014). Gut microbiota, probiotica and diabetes. Nutr J 13:60.
Suez, J., Korem, T., Zeevi, D., Zilberman-Schapira, G., Thaiss, CA., Maza, O., Israeli, D., Zmora, N., Gilad, S., Weinberger, A., Kuperman, Y., Harmelin, A., Kolodkin-Gal, I., Shapiro, H., Halpern, Z., Segal, E., Elinav, E. (2014). Artficial sweeteners induce glucose intolerance by altering the gut microbiota. Nature 514(7521): 181-6.

Präbiotika: Inulin, Oligofructose

 

  • sie sind Ballaststoffe, die erst im Dickdarm durch die Darm-Mikrobiota verdaut werden 

10 Milliarden Bakterien aus
13 verschiedenen Bakterienstämmen

 

  • Lactobazillen (gram-positive Milchsäure produzierende Bakterien)
  • Bifidobakterien (gram-positiven, Milchsäure produzierenden Bakterien)
  • Streptococcus thermophilus (gram-positive Milchsäure produzierende Bakterien)

Calcium, Ficin

 

  • Ficin ist eine Protease aus den Blättern des Feigenbaumes 
  • Calcium trägt zu einer normalen Blutgerinnung bei
  • Calcium trägt zu einem normalen Energiestoffwechsel bei
  • Calcium trägt zu einer normalen Muskelfunktion bei
  • Calcium trägt zu einer normalen Signalübertragung zwischen den Nervenzellen bei
  • Calcium trägt zur normalen Funktion von Verdauungsenzymen bei

Was halten Sie von diesem Produkt?

Teilen Sie Ihre Meinung anderen mit und bewerten Sie jetzt dises Produkt. Andere Benutzer sind dankbar für Ihre Hinweise und Ihre Einschätzung. Sie helfen ihnen dabei eventuell in Bezug auf ihre Kaufentscheidung und ihre speziellen Anforderungen. Gleichzeitig unterstützen Sie uns darin, unsere Produkte zu optimieren und sie noch besser an Ihre Anforderungen anzupassen. BodyFokus möchte gerne Ihre Meinung erfahren. Genauso wie andere Benutzer auch.

Ihr Name:
Ihr Email:
Produkt:
Ihre Meinung:
Bewertung: